30', ZDF, 2012
Buch und Regie: Werner Doyé, Andreas Wiemers
Kamera: Leendert de Jong
Licht: Christian Mansmann, Martin Jahnke
Requisite & Kostüm: Christian Sameit
Stopp-Trick: Animas
Motion-Graphics: Bildbad
Aufnahmeleitung: Max Chrambach
Produktion: Sascha Lienert, Stefan Hoffmann
Produzent: Florian Hartung
Redaktion: Christian Dezer

DER SATIRISCHE JAHRESRÜCKBLICK 2012
VON DOYÉ UND WIEMERS

2012 war besser als die Bildzeitung schreibt, finden die Satiriker Werner Doyé und Andreas Wiemers. Sie zeigen Höhepunkte aus 12 Monaten auf bisher noch nicht gesehene Art und Weise. Christian Wulff entdeckt eine ganz neue Seite an sich, Angela Merkel landet mit "Solange ich lebe!" einen furiosen Eurohit. Und Horst Seehofer kämpft furchtlos für die Pressefreiheit: "Das können Sie alles senden". Doyé und Wiemers arbeiten die Spitzenleistungen vom Verfassungsschutz auf. Sie erläutern die schönsten Projekte der Familienministerin und erklären, warum Andrea Nahles Idee, die SPD purpur zu färben, gut ist.

Doyé und Wiemers: „12 Monate Wahnsinn – 12 Monate Vergnügen. Wir haben die Spitzenleistungen aus 365 Tagen in 30 Minuten Qualitätsfernsehen verpackt. Unsere Crew hat alles gegeben. Wir freuen uns sehr. Es ist uns eine Ehre. Übrigens: Im Fernsehen läuft der Film in HD. Noch mehr Satire – auf noch mehr Pixeln.“
Kontorhaus Spittelmarkt
Neue Grünstr. 17
D - 10179 Berlin

T. +49 (30) 206 33 994 0
F. +49 (30) 206 33 994 20
info@februarfilm.de
COPYRIGHT 2012 FEBRUAR FILM | ALLE RECHTE VORBEHALTEN | IMPRESSUM