45' / 52', ZDF, ARTE, 2014

Buch und Regie: Dirk Pohlmann
Producer: Angela Giese
Kamera: Michael Khano
Musik: Mona Mur
Schnitt: Robert Handrick
Grafik: Peter Ruschel
Produktion: Sascha Lienert
Produzent: Florian Hartung
Redaktion: Martin Pieper (ARTE), Johanna Kaack (ZDF)

TÄUSCHUNG. DIE METHODE REAGAN

Unter Reagan ändert sich die Strategie der USA im Kalten Krieg: Angriff statt Verteidigung. Besonders das „Komitee für Täuschungsoperationen“ leistete unermüdliche Zersetzungsarbeit in der Sowjetunion - auch auf Kosten der Souveränität demokratischer Staaten. Hochkarätige Zeitzeugen und neue Beweise geben Einblick in das Ausmaß der geheimen Kriegsführung.

Der Film zeigt die Bedeutung der geheimen Kriegsführung der USA im Kalten Krieg unter Bezugnahme auf hochkarätige Zeitzeugen und exklusives Filmmaterial. Einmal mehr wird deutlich, dass man zur Durchsetzung der eigenen Interessen auch vor der Souveränität demokratischer Staaten nicht Halt machte. Eine Thematik, die gerade in Anbetracht der aktuellen politischen Lage und der jüngsten Geheimdienstskandale von beachtenswerter Aktualität ist.
Kontorhaus Spittelmarkt
Neue Grünstrasse 17
D - 10179 Berlin

T. +49 (30) 206 33 994 0
F. +49 (30) 206 33 994 20
info@februarfilm.de
COPYRIGHT 2012 FEBRUAR FILM | ALLE RECHTE VORBEHALTEN | IMPRESSUM