30', 3sat, 2009

Buch und Regie: Janin Renner
Kamera: Roland Dietl, Sharon Hufeisen
Ton: Thomas Knaur
Schnitt: Robert Deichmann
Produktionsleitung: Nikolaus Strobl
Produzent: Florian Hartung
Redaktion: Catrin Powell


Die Wettermacher.
Lässt sich unser Klima kontrollieren?

Am Großrechner ist es per Knopfdruck schon möglich: Im Nu werden im Weltall gigantische Spiegel installiert, die unserem Heimatplaneten Schatten spenden oder Schwefel in die oberen Stockwerke der Atmosphäre transportiert. Forscher entwickeln unglaubliche Szenarien, wenn es darum geht, die Erderwärmung zu bremsen und Naturkatastrophen zu verhindern. Technische Eingriffe ins Klimasystem, die gestern noch verpönt waren, werden zunehmend salonfähig. In der Praxis ist die Wissenschaft schon ein paar Schritte weiter. Das „Wolkenimpfen“ ist bereits in über 30 Ländern eine gängige Methode, um Regen oder schönes Wetter herzustellen oder gefährliche Hagelschläge zu verhindern. Weltweit arbeiten Experten an neuen Methoden der Wetterbeeinflussung. Forscher der Freien Universität Berlin versuchen, künstlichen Regen mit Laserstrahlen herzustellen. Jerusalemer Wissenschaftler wollen in aufziehende Wirbelstürme Rauchpartikel schießen und so die verheerenden Windgeschwindigkeiten bremsen. Wetter auf Bestellung, Klima nach Wunsch? Die Folgen solcher Eingriffe sind noch nicht absehbar. Der Film reist nach Israel, Kanada, Großbritannien und Deutschland, zeigt, wie Wetterbeeinflussung funktioniert und wirft einen kritischen Blick auf die wissenschaftlichen Entwicklungen.
Kontorhaus Spittelmarkt
Neue Grünstrasse 17
D - 10179 Berlin

T. +49 (30) 206 33 994 0
F. +49 (30) 206 33 994 20
info@februarfilm.de
COPYRIGHT 2012 FEBRUAR FILM | ALLE RECHTE VORBEHALTEN | IMPRESSUM