Videobild

Ideenwettbewerb für eine Dokumentation

Thema: Die Rechte (in) Bewegung

Die ökologische Rechte zieht auf das Land, die Identitäre Bewegung zieht auf die Straße, völkische Parolen ziehen in die Parlamente. Rechtes Gedankengut hat viele Schattierungen. Die Grenzen verlaufen fließend. Zudem beeinflusst der jeweilige historische und gesellschaftliche Rahmen das Auftreten und die Forderungen der politischen Rechten. Formen ändern sich, Kernbotschaften nicht.

Wir suchen nach Geschichten, die dem Phänomen „Rechts“, ob historisch oder aktuell, auf den Grund gehen, die Fragen aufwerfen und filmisch spannend erzählen. Die beste Doku-Idee wird mit uns realisiert und von uns prämiert. Die Mittel dafür stammen von einem Preisgeld, das FEBRUAR FILM durch den Gewinn des Medienpreises der Johanna-Quandt-Stiftung erhalten hat.

Auswahlverfahren:
Senden Sie eine ausgereifte Doku-Idee von maximal 800 Wörtern und eine separate Kurzbiografie bis zum 19. September 2021 an idee@februarfilm.de. Am 31. Oktober 2021 erhalten die Autorinnen und Autoren der besten drei Ideen eine Rückmeldung und im Anschluss eine Prämie von 500 Euro - und werden zu einem Gespräch eingeladen. Hiernach entscheiden wir uns, wer den Zuschlag erhält. Mit unserer Begleitung entwickeln Sie danach ein szenisches Treatment (ca. 25 Seiten), an dem wir die Rechte für 7.500€ erwerben.

Auswahlkriterien:
- Originalität der Themenausarbeitung
- Schlüssigkeit in der Wahl der filmischen Stilmittel
- Vollständigkeit und Richtigkeit der Recherche
- Realisierbarkeit nach produktionsspezifischen Gesichtspunkten
- Kreativität der filmischen Aufbereitung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

In Arbeit