Am Hof des Führers. Die Frauen vom Obersalzberg

Während ihre Ehemänner die Welt in Schutt und Asche legen und Millionen von Menschen ermorden, leben sie inmitten von idyllischen Bergen ein sorgenfreies Leben. Sie tanzen zu amerikanischer Musik, kaufen sich mondäne Kleider, drehen Propagandafilme mit ihren Kindern, lassen sich aus Berchtesgaden Torten liefern und verfassen Schriften zur Vielweiberei – die Frauen vom Obersalzberg.

Nach dem Krieg werden sie beteuern, von nichts gewusst zu haben, und werden das Motiv der weiblichen Unschuld bemühen. Doch es lässt sich belegen, dass diese Frauen keineswegs ahnungslos und unbedarft waren. Sie haben mehr gewusst, als bislang bekannt war. Sie haben Einfluss genommen auf ihre Männer, auf ihr Denken und Handeln. Haben sich Eva Braun, Emmy Göring und Gerda Bormann sogar selbst schuldig gemacht?

In Arbeit

90 min, WDR

2021